Sie können aus Diagrammen Informationen herauslesen.

Wie entwickeln sich die Bitcoins?

Wörter 1

das Diagramm, lesen, herauslesen, Informationen (Mehrzahl), schließen, der Schluss, der Kreis, das Leben, machen, das Wort, die Worte, schwierig, der Sachverhalt, verständlich, stellen, darstellen, das Dargestellte, fragen, die Frage, antworten, die Antwort, die Aufgabe, die Übung

In diesem Kapitel schließen wir einen Kreis: Leben macht Zahlen macht Worte macht Leben. Über Diagramme können schwierige Sachverhalte verständlich dargestellt werden. Wer aus ihnen liest, macht das über Fragen. Sie werden gesprochen, die Antworten auch. Also: viele kleine Aufgaben hier als …
 

Übungen

 

1. Wetter in Österreich

Wörter 2

das Wetter, Österreich, der Unterschied, die Temperatur, der Temperaturunterschied, die Spannweite, zwischen, warm/wärmer/am wärmsten, kalt/kälter/am kältesten, die Stadt, das Land, die Landeshauptstadt, das Minimum, das Maximum, die Spannweite, der Balken, das Balkendiagramm, die Größe, ordnen, die Ordnung, der Wert, die Mitte, der Mittelwert, durchschnittlich, der Durchschnitt, im Schnitt, die Verteilung

Quelle: wetter.orf.at; 01.09.2017 15:18 Uhr

  1. Wie groß ist der Temperaturunterschied zwischen der wärmsten und kältesten Landeshauptstadt? (Spannweite)
  2. Wie sieht ein Balkendiagramm aus, das die Temperaturwerte der Größe nach ordnet?
  3. Wie groß ist der Mittelwert (Durchschnitt, im Schnitt) der Temperaturen aller Landeshauptstädte?
  4. Wo ist es am kältesten? (Minimum)
  5. Wo ist es am wärmsten? (Maximum)
  6. Wie warm ist es in Österreich?

Lösung

  1. Spannweite: 6,8 Grad
  2. Siehe unten
  3. Mittelwert: 17,4 Grad
  4. Am kältesten: 13,6 Grad, Innsbruck
  5. Am wärmsten: 20,4 Grad, Eisenstadt
  6. Zwischen 14 und 20 Grad, durchschnittlich 17 Grad

Balkendiagramm: Temperaturverteilung


 

2. Wer lebt in Wien

Wörter 3

leben, Wien, die Bevölkerung, gesamt, die Gesamtbevölkerung, schreiben, beschreiben, die Grafik, die Menschen, stellen, erstellen, vollständig, steigen, ansteigen, scheinen, der Unterschied, die Zunahme, laufen, der Lauf, stark/stärker/am stärksten, gleich, betrachten, die Betrachtung, schon, zeichnen, über, überzeichnen, steigen, ansteigen, der Anstieg, sichtbar

Quelle: Statistik Austria / wien.gv.at

  1. Beschreiben Sie die Grafik
  2. Zeigt dieses Diagramm die gut die Zahl der Menschen, die in Wien leben, gut?
  3. Erstellen Sie ein Diagramm, das die Zahl der Menschen, die in Wien leben, vollständig zeigt.
    2007 1.661.246  2008 1.671.221  2009 1.680.135  2010 1.689.995  2011 1.702.855  2012 1.717.084  2013 1.741.246  2014 1.766.746  2015 1.797.337

Lösung

  1. 9 Balken zeigen die Zahl der Menschen, die in den Jahren 2007 bis 2015 in Wien lebten. Ihre Zahl ist ansteigend, in den letzten beiden Jahren scheint sie gleich zu sein. Der Unterschied (die Zunahme) im Laufe der Jahre ist stark sichtbar. Bei genauer Betrachtung sehen wir allerdings, dass die Balken nicht bei null beginnen, sondern schon bei 1.550.000 Menschen.
  2. Das Diagramm überzeichnet den Anstieg der Bevölkerung, da nur die oberen Teile der Balken sichtbar sind.
  3. Neues Diagramm:


 

3. Tomaten

Wörter 4

die Tomate, herstellen, die Herstellung, produzieren, das Produkt, das Tomatenprodukt, die Million, die Tonne, europäisch, viel/mehr/am meisten, fehlen, die Zeit, angeben, die Angabe, die Zeitangabe

Quelle: Le Monde Diplomatique, Juli 2017

  1. Welches europäische Land produziert die meisten Tomaten?
  2. Wie viele Tomaten produziert Chile?
  3. Was fehlt in dieser Grafik?

Lösung

  1. Italien
  2. 800 Millionen Tonnen
  3. Die Zeitangabe – vermutlich „pro Jahr“

 

4. Auf dem Schiff

Wörter 5

das Schiff, der See, fahren, hoch/höher/am höchsten, die Geschwindigkeit, die Höchstgeschwindigkeit, brauchen, das Ende, lang, lange  

Die „MS Linth“ ist ein Schiff, das über den Zürichsee fährt. Er ist rund 42 km lang. Wie lange braucht das Schiff, wenn es mit Höchstgeschwindigkeit von einem Ende zum anderen fährt?

Lösung

Eine Stunde: 24 km. Zwei Stunden: 48 km. Antwort: Das Schiff braucht etwas weniger als zwei Stunden, um über den Zürichsee zu fahren.

 

5. Radionutzung

Wörter 6

das Radio, hören, die Menschen, nutzen, die Nutzung, der Tag, der Verlauf, der Tagesverlauf, Bayern, die Früh, der Mittag, der Nachmittag, der Abend, ungefähr, gleichmäßig

Quelle: Bayerischer Rundfunk, 2017

  1. Um wie viel Uhr hören die meisten Menschen Radio?
  2. Wie hat sich die Radionutzung zwischen 1992 und 2017 verändert?
  3. Wie würden Sie die Radionutzung während eines Tages beschreiben?

Lösung

  1. Zwischen 7 und 8 Uhr hören die meisten Menschen Radio.
  2. Die Radionutzung hat sich prinzipiell nicht stark verändert, am Nachmittag und am Abend hören 2017 mehr Menschen Radio.
  3. Die meisten Menschen hören in der Früh Radio, die Zahl nimmt dann ab, bleibt aber am Nachmittag ungefähr gleich. Ab 17 Uhr sinkt die Radionutzung gleichmäßig. Ab 20 Uhr hören nur noch wenige Menschen Radio, weniger als 5%.

Scheuen Sie sich nicht, über Diagramme zu sprechen. Wann immer jemand eine andere Sicht auf das Dargestellte hat, kann er/sie ja widersprechen. Ein Gespräch entsteht, eine Diskussion. Oft kann man Diagramme dadurch auch verbessern.

 

Korrekturen: Maria Fatoba

Fehler gefunden? Bitte schicken Sie ein E-Mail an fehler@phyx.at. Vielen Dank!