IMG_0794Naturwissenschaftliche Experimente in Volksschulen

Lothar Bodingbauer

Hintergrund: Selbstwirksamkeit, seinen Platz finden, Prozess versus Zustand, Analog, Sinnlichkeit, Emotionen, Kooperation, Reden und Worte finden, Fehler machen, Experimentieren als Probieren, Perfektionieren, Selbstbewußtsein, mit Feuer sorgsam umgehen, auf Sicherheit achten, in unterschiedlichen Altersstufen gemeinsam arbeiten.

Am besten haben sinnliche Experimente funktioniert: Wachs schmelzen, Finger in das auskühlende flüssige Wachs hineingeben, spüren, wie es fest wird, Seilbahn bauen, Pendel schwingen, Farben tropfen, Ton schmieren, Babyraketen abfeuern.

Und möglichst keine Anleitungen – die Kleinen können zu Beginn oft noch gar nicht lesen. Und keine Protokolle oder sonstige didaktischen Feinheiten – nur das, was an gerne tut. Einen Kaktus zeichnen, wie er aus der Erde kommt zum Beispiel.

Neben den Klassikern an Experimenten, die allgemein bekannt sind, haben sich folgende Themen gut bewährt:

  1. Sonnenscheibe auf Boden projizieren. (Nähe, Ferne, Energie)
  2. Schatten der Parkbank am Boden mit Kreide einzeichnen, voraussagen, wohin er sich bewegt, alle 10 Minuten nachzeichnen. (Prozess versus Zustand)
  3. Pendel durch lange Schnüre und Wasserflaschen in Bäumen befestigen, damit ein Spiel konstruieren (Bauklötze umwerfen). (Schwingungsebene, Vorhersagbarkeit, Periodizität)
  4. Kakteensamen pflanzen. (Entwicklung, Dauer, Umweltbedingungen, Wachsen/Entwicklung vs. Download/Update am Computer, was schnell geht)
  5. Kugeln stapeln – 1000 Stück 10mm Kugeln mit Begrenzungen am Davonlaufen hindern, Pyramiden stapeln. (Kugelpackung, Experimentierbedingungen) Link zu Fotos
  6. Da-Vinci Brücke mit Holzsspateln bauen. (Kräfte, Belastung, Konstruktion)
  7. Batterie bauen und Leutchdioden damit betreiben. (Metalle, Säure, Elektrizität, Energie, Fehlersuche). Link zu Video
  8. Elektrisches Gerät zerlegen. (Zerstörungsfreies Arbeiten (schrauben), Aufbau, Konstruktion, Inhalt, Black-Box)
  9. Wachs schmelzen. (Materialkunde, Materialphysik, Sinnlichkeit, Temperatur, Kühlen, Schmelzen)
  10. Zucker auflösen, unterschiedliche Zuckerarten. (Verschwinden, Lösung, Sättigung)
  11. Zu dritt um die Kirche gehen und die Zahl der Schritte zählen – ein Kind ist die Hunderterstelle, eines die Zehner, eines die Einerstelle. (Zahlensysteme, Messen)
  12. Klackerlaken bauen. Knopfbatterie, Handyvibrationsmotor, Leuchtdiode, Verschlusskappe einer Wasserflasche. (Elektronik, Hacking) – Link zu Video
  13. Brücke bauen mit Ton und Schalung. (Tragwerkslehre, Baumaterial)
  14. Das Königsberger Brückenproblem, Stadtplan am Platz mit Kreide aufzeichnen, Brücken einzeichne, die Kinder einen Weg finden lassen, der alle Brücken nur einmal überschreitet. (Gehen, Problemelösen, Körpereinsatz, Passantenbeteiligung)
  15. Kugeln eine schiefe Ebene hinunterrollen. (Geschwindigkeit, Beschleunigung, Schwerkraft, 1D)
  16. Schiff mit Knetwachs bauen. (Auftrieb, Kräfte spüren, Oberfläche, 2D)
  17. Seilbahn bauen und Aufzug: Mit Schnüren in den Bäumen des Platzes. (Mechanik, Luftraum, Kräfte, 3D)
  18. Babyraketen als Antrieb. (Experimentieren, Rückstoß, mit Raketen und Feuer hantieren dürfen)
  19. Linne-Spaziergang: Einer sammelt runde Dinge, ein anderer Spitze, einer beobachtet den Himmel, ein anderer den Boden, einer sorgt für Sicherheit. (Taxonomie, Erkenntniserwerb, Arbeiten in Gruppen, Studium)
  20. Magnetismus: Viele verschiedene kleine Magnete mitnehmen; Magnet an Schnur binden und Münzen aus einem Glücksbrunnen ziehen. (Grundkräfte, Selbstwirksamkeit, Wissen bringt Reichtum)
  21. Exkursion ins Genetiklabor (IMBA, Vienna Open Lab). (Wissenschaft, Genetik, Modernes Experimentieren, Zelle, Menschen)
  22. Tinte mit verschiedenen Farben ins Wasser tropfen. (Mischbarkeit, Löslichkeit, Farben, Dynamik, Wirbel)
  23. Schrauben bzw. Legoteile sortieren. (Taxonomie, Kriterien, Unvereinbarkeit, Systematik)
  24. Zitronenbatterie und Leuchtioden. (Elektrizität, Alltag, Stromkreis)
  25. Kleine Gipsblöcke gießen. (Material, Emotion, Werkstoffe, Prozess, Zutatenverhältnis)
  26. Positiv-Negativ mit Ton und Wachs. Einen Finger in Ton bohren, mit Wachs ausgießen. (Matritze, Positiv-Negativ, Abguss, Raum)
  27. Laptop zerlegen und wieder zusammenbauen. (Zerstörungsfreies Arbeiten, Reversibilität, Funktionsweise, Komponenten, Nachhaltigkeit durch Reparierbarkeit)
  28. Kressesamen in unterschiedlichen Bedingungen ansähen. (Umweltbedingungen, Licht, Wasser, Prozess
  29. Kakteenform: Kugel. Mit Lego nachbauen. Welche Form gibt die kleinste Oberfläche. (Wasserhaushalt, Evolution, Lebensraum, Lebensbedingungen, Schutz)
  30. Tonhöhe durch Wasser in Flaschen. Versuchen, eine Tonleiter zu bauen. (Akustik, Töne, Tonsystem)
  31. Landkarten Farbenproblem: Mit wie vielen Farben kann man die Länder einer Landkarte ausmalen, wenn man möglichst wenig Farben verwenden soll? (Farbenproblem, Optimierung)
  32. Große Seifenblasen mit Pfeifenputzer herstellen. (Fliegen, Bedingungen, Tropfen, Schwerkraft, Minimalfläche)
  33. Zählen. Aufgabebogen, unterschiedliche Dinge am Platz zu zählen. Wie viele Menschen gehen über den Zebrastreifen, wie viele Stufen sind es in der Schule bis ganz nach oben. (Messen, sich in Beziehung setzen)
  34. Dabei sitzen und zuschauen. (Ruhe, andere machen lassen, der Welt beim Laufen zusehen)

Wenn man das Ganze am Platz vor der Schule macht, bleiben oft Passant/innen stehen, die leuchtende Augen kriegen und mitmachen dürfen.